Unternehmensprofil

Unternehmensprofil

Unternehmensprofil

hGears, gegründet 1958 und mit Hauptsitz in Deutschland, ist ein globaler Hersteller von Hochpräzisionsgetriebeteilen und -komponenten mit Fokus auf Produkten für Absatzmärkte der E-Antriebstechnik. Das Unternehmen ist überzeugt, dass solche Endmärkte, insbesondere im Bereich der E-Mobilität, überaus attraktive Wachstumsperspektiven bieten. hGears agiert weltweit mit Produktionsstätten in den regionalen Schlüsselmärkten Europa und China. hGears entwickelt, fertigt und liefert Präzisionsteile sowie Teilsysteme und vollständige Gesamtsystemlösungen. Zu den Produkten gehören Getriebeteile, Zahnräder, Antriebswellen, Strukturkomponenten, komplette Getriebe und andere Komponenten.

Geschäftsbereiche

Die Geschäftstätigkeit von hGears ist in drei Geschäftsbereiche unterteilt: E-Mobilität ("e-Mobility"), E-Werkzeuge ("e-Tools") und andere Automobil- und Industrieanwendungen ("Conventional").

  • e-Mobility

    Der Fokus für e-Mobility liegt auf Produkten für E-Bike-Getriebesysteme und Antriebsstränge für Elektro- und Hybridfahrzeuge. Er umfasst die (Mit-)Entwicklung und Herstellung von Komponenten für E-Antriebsanwendungen (z.B. Antriebs- und Kurbelwellen und Zahnräder). E-Antriebe müssen aus Hochpräzisionskomponenten bestehen, welche hohen Drehmomenten standhalten, ein geringes Gewicht haben und geräuschlos sind.

  • e-Tools

    Der Fokus für e-Tools liegt auf Komponenten, welche im Antriebsmechanismus von batteriebetriebenen kabellosen Elektro- und Gartenwerkzeugen verwendet werden. Der Bereich umfasst die Herstellung von Präzisionskomponenten, die in dem Teil des Getriebes verwendet werden, der den Elektromotor mit dem Werkzeugteil (Schneider, Trimmer) verbindet.

  • Conventional

    Der Fokus für Conventional [DD1] liegt auf Getrieben für verschiedene Anwendungen, darunter Rolltore, Systeme für Heizung, Lüftung und Klimatechnik ("HVAC-Systeme"), Motorräder und nichtmotorenbezogene Präzisionsteile für Premium- und Luxusfahrzeuge. Der Bereich umfasst die Produktion verschiedener Präzisionsteile für herkömmliche Getriebeanwendungen (z.B. Antriebs-, Lenk- und Bremssysteme und die Karosserie des Fahrzeugs) sowie andere industrielle Anwendungen. Automobil- und Industrieanwendungen gehören nicht zum primären strategischen Fokus von hGears.

Strategische Vision der E-Mobilität

Das Wachstum des Geschäftsbereichs E-Mobilität ist aufgrund der starken Marktdynamik die zentrale Säule der Wachstumsstrategie von hGears.

Die wichtigste Absatzregion von hGears, Europa, ist eine der am schnellsten wachsenden und größten Regionen für Präzisionskomponenten mit einem Marktwert von 1,1 Mrd. EUR, was einem Anteil von 27,3% am gesamten globalen Präzisionskomponentenmarkt im Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2020 entspricht (Quelle: Arizton 2020; IHS 2020; Markets and Markets 2020; QYResearch 2020). Es wird erwartet, dass der Absatz von Elektro- und Hybridfahrzeugen in Europa zwischen 2018 und 2025 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate ("CAGR") von ca. 43% p.a. stark wachsen wird (Quelle: IHS 2021). E-Achsen von Elektro- und Hybridfahrzeugen beinhalten Hochpräzisionskomponenten und erhöhen damit die Nachfrage nach hGears Produkten. Der Markt für E-Bikes mit Mittelmotor und Tretunterstützung, die in Europa besonders verbreitet sind und Hochpräzisionskomponenten erfordern, wird mit einem CAGR von ca. 22% p.a. zwischen 2019 und 2025 stark wachsen (Quelle: Cycling Industries Europe). Darüber hinaus nimmt die Anzahl der E-Bikes mit Nabenschaltung zu, was den Anwendungsbereich für Hochpräzisionskomponenten in E-Bikes erweitert.

In Europa wurden 2019 3,7 Millionen E-Bikes verkauft. Im Jahr 2020 wächst der Markt mit einer geschätzten Rate von 23% (Quelle: Cycling Industries Europe), was einer geschätzten Anzahl von E-Bike-Verkäufen von 4,6 Millionen entspricht (Quelle: Cycling Industries Europe). Basierend auf hGears' eigenen Berechnungen enthielten etwa zwei Millionen der im Jahr 2020 in Europa verkauften E-Bikes Komponenten von hGears. Nach seinen Berechnungen in Bezug auf den Anteil von hGears am Gesamtkomponentenanteil pro E-Bike schätzt das Unternehmen seinen Marktanteil für in Europa verkaufte E-Bike-Antriebskomponenten im Jahr 2020 auf ca. 18%.

Kundenstamm

Zum Blue-Chip-Kundenstamm von hGears gehören eine Reihe großer Zulieferer, die Systeme zum maßgeschneiderten Einbau in Endprodukte entwickeln, z. B. Bosch und Schaeffler, sowie Erstausrüster, z. B. Stihl, Makita und Hilti. Viele der Kunden von hGears sind führend in ihrer jeweiligen Branche und das Unternehmen profitiert von langen, stabilen und nachhaltigen Beziehungen zu seinen Kunden. hGears beliefert viele seiner Schlüsselkunden bereits seit über 15 Jahren.

In den meisten Fällen arbeitet hGears mit seinen Kunden in einem „Co-Development"-Prozess zusammen, um Komponenten zu entwickeln und technologisch optimale Lösungen zu finden, die den Spezifikationen des Kunden gerecht werden. Co-Development ist besonders wichtig für Hersteller von E-Bikes sowie Elektro- und Hybridfahrzeugen, da die Anforderungen an funktionskritische Teile typischerweise mit höheren Qualitäts- und Präzisionsanforderungen einhergehen und oft maßgeschneiderte Lösungen erfordern. Co-Development ist ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal für die Gewinnung von Projekten in neueren Märkten, wie z. B. der E-Mobilität, und stärkt die Geschäftsbeziehungen noch weiter, indem es eine entscheidende und integrale Rolle im Entwicklungsprozess der Kunden spielt.

Unternehmensstruktur

hGears besteht aus der Gesellschaft und ihren drei hundertprozentigen Tochterunternehmen: Herzog GmbH in Schramberg, Deutschland, mG miniGears S.p.A., in Padua, Italien, und mG miniGears (Suzhou) Co. Ltd in Suzhou, China.

Die hGears AG ist die strategische Management- und Finanzholding des Konzerns. Sie nimmt die zentrale Managementfunktion wahr und koordiniert die Shared Services des Konzerns wie z. B. Finanzierung und Treasury, Rechnungswesen und Controlling, IT, Business Development, Personalwesen, Einkauf sowie Öffentlichkeitsarbeit. hGears hat drei Produktions- und Fertigungsstandorte: In Schramberg, Deutschland, Padua, Italien und Suzhou, China. Zum 31. Dezember 2020 beschäftigte die hGears AG insgesamt 862 Mitarbeiter (Vollzeitäquivalente).